Sprungziele
Seiteninhalt
14.08.2020

StreetART at home Künstlerin übergibt ihr Bild dem Bürgermeister

v.l. Denise Glaupner, Bürgermeister Klaus Schejna & Julika Becker
v.l. Denise Glaupner, Bürgermeister Klaus Schejna & Julika Becker

Liebe Kinder und Jugendliche,
liebe Mitbürgerinnen, liebe Mitbürger,

im Mai rief die Jugendarbeit der Gemeinde Rodenbach zum Kunstprojekt „StreetART at home“ auf.
Julika Becker und André Keheggi haben zu Corona-Zeiten die Kreativität in den Köpfen der Rodenbacher Kinder und Jugendlichen geweckt.
Interessierte Kinder und Jugendliche konnten sich eine Leinwand im Rathaus abholen, um diese Zuhause frei nach ihrer eigenen Phantasie zu gestalten.

Es beteiligten sich über 25 Kinder und Jugendliche und gaben im Rathaus ihr ganz eigenes Kunstwerk ab. Anschließend stellte die Jugendarbeit die Kunstwerke mit einem Foto in Facebook vor. Per Mausklick konnte man mit einem „Gefällt mir“ über die Gewinnerin / den Gewinner abstimmen.

Unabhängig vom Wettbewerb fiel mir direkt eines der tollen Kunstwerke von der Künstlerin Denise Glaupner ins Auge.
Denise verband in einem bunten Gemälde ihre Heimatliebe zu Rodenbach.
Der Spruch „Es gibt Orte, die wir immer im Herzen tragen werden. Egal wann, egal wie, egal wo. Love Rodenbach.“ zeigt wie verwurzelt dieses junge Mädchen mit Rodenbach ist und dass sie sich in ihrem Heimatort wohl fühlt. Diese Gefühle kann ich nur teilen.
Ich freue mich, dass auch junge Menschen trotz anhaltender Landflucht eine Zukunft in ihrer Heimatgemeinde, in unserem Rodenbach, sehen.

Denise Glaupner überlässt mir ihr Kunstwerk und wird ab sofort einen Ehrenplatz in meinem Büro im Rathaus erhalten.

In diesem Sinne, weiter so, liebe Denise! Und auch an die übrigen Kinder und Jugendlichen, welche mit so viel Liebe und Auge für das Detail, ihrer Kreativität freien Raum gelassen haben:
Ich bin stolz auf Euch und bedanke mich herzlich für Eure Teilnahme an diesem originellen Wettbewerb!

Ihr

Klaus Schejna
Bürgermeister

Seite zurück Nach oben