Sprungziele
Seiteninhalt
09.02.2021

Viele kleine Forscher in der Kita Buchbergstraße zum Thema: Schall & Klang

Worum ging es bei den Experimenten?
In den vergangenen Wochen haben wir wieder intensiv die Forscherkisten vom „Haus der kleinen Forscher“ mit den Kindern betrachtet und verschiedene kleinere Experimente gestartet. Dabei fiel uns auf, dass viele Experimente, die wir durchführten als Nebeneffekt einen Klang erzeugten. Gemeinsam mit den Kindern haben wir Ideen gesammelt, was der Klang sein könnte. Dabei kam die Frage auf, ob wir Klang sehen, spüren oder schmecken können. Aus dem Impuls der Kinder ging die Idee für diesen Forschertag hervor.


Was haben wir benötigt und wie lang haben wir geforscht?
Wir haben einen Tag lang geforscht. Dabei haben sich die Kinder in mehrere Kleingruppen aufgeteilt und jeder Gruppe ein flexibles Zeitfenster zum Forschen und Entdecken genutzt. Dazu gaben wir ihnen verschiedene Materialien:
- Wasserspringschale - Klangschalen – Pappbecher – Schnüre – Stimmgabeln - Lärmschutz –Kopfhörer - Weingläser


Was haben wir herausgefunden?
Die Kinder diskutierten zunächst, was der Klang ist und welche Sinneskanäle den Klang wahrnehmen. Daraufhin ging es an das freie Explorieren. Die Kinder entdeckten die Materialien, die im Raum verteilt lagen. Dann begannen die Überlegungen, was dies mit dem Thema „Klang“ zu tun haben könnte, wie die Gegenstände funktionieren und wofür diese nützlich sein könnten.
Besonders interessant fanden die Kinder die Wasserspringschale und bemerkten, dass es verschiedenste Möglichkeiten gibt, dieses Gerät zu nutzen. Dabei entdeckten sie aber auch, dass das Reiben der Griffe im Wasser „Berge“ entstehen lässt dabei ein Ton entsteht und auch die Schale anfängt zu vibrieren.
Aus diesem Erlebnis schlossen die Kinder, dass Schall anscheinend eine Form von Vibration ist und wenn die Vibration unterbrochen wird auch der Klang aufhört.


Was hat den Kindern besonders gut gefallen?
Höhepunkt des Tages war für die Kinder das gemeinsame Musizieren mit den verschiedenen Alltagsgegenständen und die daraus entstehende Klang-Harmonie.
Dies ist ein kleiner Einblick in den Alltag unserer kleinen Forscher. Wir haben mit den Kindern viel erfahren und Neues entdeckt und freuen uns darauf, dies bei weiteren Experimenten zu vertiefen.

Alexandra Middioni und David Wiesing

Seite zurück Nach oben