Sprungziele
Seiteninhalt

Kindertagesstätte Purzelbaum

Die Kita Purzelbaum ist eine katholische Kindertagesstätte im Ortsteil Oberrodenbach. Wir betreuen bis zu 70 Kinder in insgesamt 4 Gruppen. In einer U3-Gruppe werden Kinder im Alter von 18 Monaten bis 3 Jahren betreut. Außerdem gibt es 3 Gruppen mit Kindern im Alter von 3-6 Jahren. Die drei Kita Gruppen arbeiten nach dem teiloffenen Konzept, was bedeutet, dass die Kinder die Gruppen wechseln und sich gegenseitig besuchen dürfen, nachdem sie in ihren Gruppen angekommen und im Morgenkreis begrüßt worden sind.

Ausstattung der Einrichtung

Die Einrichtung verfügt über einen Turnraum, ein Traumzimmer, ein Bällebad, eine Spielothek, sowie einen Schlafraum für die Kleinen. Die Funktionsräume können von den Kindern, je nach Alter, in der Freispielzeit frei genutzt werden. Eine große Bereicherung ist auch unser abwechslungsreiches Außengelände mit vielen Hügeln, Seilgarten, Schaukeln, Sandkasten, Rädchenweg. Es gibt ein Gärtchen zum Anbauen von Obst und Gemüse. Zudem können die Kinder dort mit unterschiedlichen Baumaterialien experimentieren oder auf den Kletterbäumen klettern. Umringt von Wäldern, Feldern und einem Spielplatz, bietet die Lage der Einrichtung viele Möglichkeiten zum Spazierengehen und um Ausflüge oder unseren Naturtag durchzuführen.

Eingewöhnung und Elternkontakt

Um zu gewährleisten, dass die Kinder sich wohlfühlen, ist uns eine offene und wertschätzende Arbeit mit den Eltern sehr wichtig. Regelmäßiger Austausch auch in Tür- und Angelgesprächen, sowie regelmäßige Elterngespräche sind uns wichtig für eine erfolgreiche Erziehungspartnerschaft.

Auch der Eingewöhnung neuer Kinder schenken wir besondere Aufmerksamkeit. Kinder, die neu in unsere Einrichtung kommen, werden nach der bindungsorientierten Methode eingewöhnt. Das bietet den Kindern die Möglichkeit, sich langsam an eine Bezugserzieherin und dann auch an die gesamte Einrichtung zu gewöhnen, sodass sie sich wohlfühlen und sich entspannt ihrem Spiel hingeben können.

Kinder stehen im Vordergrund

Die Interessen, Bedürfnisse und Förderung der Fähigkeiten der Kinder stehen im Vordergrund. So entstehen tolle Projekte, denen die Aspekte des Hess. Bildungs- und Erziehungsplans zugrunde liegen, und ebenso Stuhlkreise und Ausflüge, bei welchen alle viel lernen und mit Begeisterung dabei sind. Zur besonderen Förderung von Kindern mit erhöhtem Förderbedarf besteht die Möglichkeit einer Integrationsmaßnahme, um gleiche Chancen für alle Kinder zu ermöglichen und deren Integration zu gewährleisten.


Mit unserer christlichen Grundhaltung, religiösen Festen, Liedern und Gottesdiensten, sowie beim täglichen Mittagsgebet vor dem Mittagessen werden die Kinder an den Glauben herangeführt, sodass sie ein eigenes Verständnis von Glaube, Gott und Religion entwickeln können.

Seite zurück Nach oben