Hilfsnavigation

Language 

Logo Runder Tisch (c) Michael Rautenberg
© Michael Rautenberg 

Runder Tisch familienfreundliches Rodenbach

Seit April 2008 trifft sich der Runde Tisch zum Thema "Familienfreundliches Rodenbach".

Von Beginn mit dabei sind Vertreter der Adolf-Reichwein-Schule und der evangelischen Kirchengemeinde, ebenso die Leiterinnen der kommunalen Horteinrichtungen, Mitarbeiter der Jugendpflege sowie der Leiter des Amtes für Familie, Senioren und Soziales in der Gemeindeverwaltung. Hinzu gekommen sind außerdem die Katholische Kirchengemeinde und die Gemeindebücherei. Weitere Vertreter von Vereinen, Verbänden und Organisationen können bei Bedarf mit heran gezogen werden.

Auslöser für die Initiierung der Runde war im Frühjahr 2008 eine Einladung des Bürgermeisters Klaus Schejna. Aktueller Anlass waren Belästigungen und Beschädigungen durch Jugendliche in der Gemeinde. Mit dem Austausch sollten jedoch keine kurzfristigen Reaktionen bewerkstelligt werden, sondern mittel- und langfristig die zukünftige Kooperation und Koordination der mitwirkenden Institutionen gefördert und damit die Kinder- und Jugendbetreuung besser auf die jeweiligen Zielgruppen abgestimmt und weiterentwickelt werden.

In den ersten Treffen des Runden Tischs wurden, ausgehend von den jeweiligen Arbeitsansätzen der Teilnehmer, mehrere Maßnahmen zusammengestellt und in verschiedene Schwer-punkte unterteilt. Diese Maßnahmenliste wurde auch den Mitgliedern des Sozialausschusses der Gemeindevertretung in deren Sitzung im Januar 2009 präsentiert. In den weiteren Sitzungen ging es um die Realisierbarkeit der einzelnen Maßnahmen und deren konkrete Umsetzung.

Zwischenzeitlich konnten viele dieser Maßnahmen verwirklicht werden. Andere Maßnahmen erwiesen sich als unpraktikabel, so dass deren Realisierung nicht weiter verfolgt wurde. In den Mittelpunkt der Arbeit wurde vom Runden Tisch der Schwerpunkt Prävention gestellt.
Neben dem bereits angebotenen Kurs „Starke Eltern, starke Kinder“, der sehr gut angenommen und auch 2014 weiter fortgeführt werden soll, werden momentan regelmäßige Elterninformationsabende mit kompetenten Referenten zu unterschiedlichen Themenschwerpunkten organisiert. Zudem wurde vom Runden Tisch das Notinsel-Projekt in Rodenbach umgesetzt und der Kinderortsplan entwickelt und im Sommer 2013 veröffentlicht. Bereits zum zweiten Mal plant der Runde Tisch nun die Beteiligung an der Aktionswoche „Zu Fuß zur Kita und zur Schule“, die im September durchgeführt wird.

Weitere Projekte die umgesetzt werden konnten: Intensivierung der Zusammenarbeit von Jugendpflege und Schule und die Durchführung von AG’s zu den Themen „Medien“ und „Jugendtreff“, der Mitternachtssport in der Schulturnhalle sowie der Aktionstag mit Vereinen und Verbänden.

Kontakt

Andreas Betz
Familie, Senioren und Soziales
Amtsleiter
Buchbergstraße 2
63517 Rodenbach

Raum: 10
Telefon: 06184 599-10
Telefax: 06184 599-56
andreas.betz@rodenbach.de