Sprungziele
Seiteninhalt
10.01.2020

Bücherschrank am Bahnhof erneuert

Bücherschrank am Rodenbacher Bahnhof mit neuer Tür
Bücherschrank am Rodenbacher Bahnhof mit neuer Tür

Die öffentlich zugänglichen Bücherschränke in der Dorfmitte Oberrodenbachs (gegenüber dem Schützenhof), vor dem Bürgerhaus in Niederrodenbach, vor dem Rathaus und am Rodenbacher Bahnhof erfreuen sich großer Beliebtheit.

Lesebegeisterte nutzen das Angebot, um eigene lesenswerte Bücher einzustellen und neue Bücher mitzunehmen. Der Bücherschrank am Rathaus, der vom Freundeskreis des Medientreffs betreut wird, wird insbesondere von Schülerinnen und Schülern der Adolf-Reichwein-Schule genutzt.

Der Bücherschrank am Bahnhof ist für viele Zugpendler regelmäßige Anlaufstelle, um sich für die Fahrt zum Arbeitsplatz mit Lesestoff zu versorgen.

Leider wurde der Bücherschrank am Bahnhof in den letzten Jahren wiederholt mutwillig beschädigt oder eingestellte Bücher angezündet. Zuletzt wurde wenige Tage vor Weihnachten erneut die Glastür des Bücherschrankes zertrümmert. Deshalb musste der Bücherschrank vom Bauhof abgebaut werden.

Inzwischen hat der Bücherschrank eine neue Glastür bekommen und steht Dank des handwerklichen Könnens der Bauhofmitarbeiter wieder zur Nutzung zur Verfügung.

Da Appelle zum sorgsamen Umgang mit dem von Einwohnerinnen und Einwohnern getragenem Angebot leider nicht diejenigen erreichen, die für Beschädigung und Zerstörung der Bücherschränke verantwortlich sind, bitten wir alle Nutzerinnen und Nutzer ein besonderes Auge auf die ehrenamtlich betreuten Bücherschränke zu werfen und uns Besonderheiten möglichst zeitnah zu melden.

Rodenbach, den 09.01.2020

Der Gemeindevorstand
Im Auftrag

Udo Vitt

 

Seite zurück Nach oben