Sprungziele
Seiteninhalt
25.03.2020

Bauarbeiten am Bahnhof Rodenbach ab 29. März 2020

Verkehr
Verkehr

Die Bahnstrecke zwischen Fulda und Hanau ist überlastet. Deshalb plant die Bahn die Erweiterung der Strecke auf vier Gleise. Dafür sind auch ein neues Stellwerk in Langenselbold und neue Kabel nötig.

Die DB Netz AG hat uns mit Mail vom 24.03.2020 mitgeteilt, dass im Haltepunkt Rodenbach hinter der südlichen Lärmschutzwand (auf Höhe der Feldberg-, Vogelsberg- und Hainbornstraße) ein Kabelkanal aus Beton gebaut wird. Die dort später verlegten Kabel werden mit dem geplanten Elektronischen Stellwerk (ESTW) in Langenselbold verbunden.

Dazu wird ein kleiner Graben neben dem Grenzzaun zu den angrenzenden Grundstücken ausgehoben. Der Kabelkanal ist eine Vorabmaßnahme, um die vorhandenen Kabeltrassen im Gleisbereich für den viergleisigen Ausbau temporär verlegen zu können. Vorhandene Zäune werden bei Bedarf baulich gesichert. Die Vegetation wurde bereits zurückgeschnitten.

Die Arbeiten finden vom 29. März bis 15. April 2020 tagsüber zwischen 7:00 und 18:00 Uhr statt. 

Die DB Netz AG bittet zu entschuldigen, wenn Anlieger, die noch eine besondere Information erhalten, wegen etwaigem Lärm beeinträchtigt werden.

Weitere Informationen zum Ausbau der Bahnstrecke finden Sie auf der projektbezogenen Homepage https://www.hanau-fulda.de.

Für Fragen rund um die jetzt angekündigte Vorabmaßnahme steht die Kommunikationsabteilung des Bahnprojektes Hanau – Fulda unter der Telefonnummer 069 265 43383 zur Verfügung. Fragen können auch per Mail an h-wf@deutschebahn.com gerichtet werden.

Rodenbach, den 24.03.2020
Der Gemeindevorstand

Im Auftrag

gez. Udo Vitt

Seite zurück Nach oben