Hilfsnavigation

Sprache
Zum Aktivieren des Google-Übersetzers bitte klicken. Wir möchten darauf hinweisen, dass nach der Aktivierung Daten an Google übermittelt werden.
Mehr Informationen zum Datenschutz
Panorama Niederrodenbach

01.03.2018

Geänderte Parkbeschilderung in der Jahnstraße
Zusätzliche Haltverbotszonen in der Würzburger Straße

In einigen Tagen wird in der Jahnstraße, vor bzw. gegenüber dem Reinert-Markt, eine Parkzeitbeschränkung eingerichtet. Die Parkzeitbeschränkung beträgt eine Stunde und ist von Montag – Freitag, jeweils von 7-19 Uhr, gültig.
Da zunehmend Dauerparker vor und gegenüber dem Reinert-Markt parken, haben Kunden nur wenig Parkraum zur Verfügung. Um es den Kunden zu ermöglichen in der Nähe des Marktes bzw. der Postfächer einen Parkplatz zu finden, wird eine Parkzeitbeschränkung eingerichtet.

Im oberen Teil der Jahnstraße, zwischen Mittelstraße und Dornheckenweg, wird das Parken auf dem Gehweg (halbseitig) erlaubt. Hierdurch wird mehr Platz auf der Fahrbahn geschaffen. Zunächst werden die notwendigen Verkehrszeichen hierfür aufgestellt. Sobald es die Witterung zulässt, werden zusätzlich Markierungen auf dem Gehweg aufgebracht.

In der Würzburger Straße werden in Kürze zwei weitere Haltverbotszonen eingerichtet. In den beiden Einmündungsbereichen „Nordring“ sowie „Vorm Stichel“ gibt es erhebliche Probleme für größere Fahrzeuge, insbesondere Busse, in die Würzburger Straße einzufahren.
Durch parkende Fahrzeuge in den Einmündungsbereichen kann der Gegenverkehr erst spät eingesehen werden, sodass sich dann meist zwei Fahrzeuge gegenüberstehen.
Einer der beiden Fahrzeugführer muss dann wieder zurücksetzen um die Situation aufzulösen. Um solche Konstellationen zu vermeiden und einen besseren Verkehrsfluss zu erreichen, werden die Haltverbostzonen in den Einmündungsbereichen eingerichtet. Die vorhandenen Haltverbotszonen bleiben davon unberührt.


Rodenbach, den 19.02.2018
Der Bürgermeister als Ordnungsbehörde
-Straßenverkehrsbehörde-
Im Auftrag

Alexander Lötschert