Hilfsnavigation

Sprache
Zum Aktivieren des Google-Übersetzers bitte klicken. Wir möchten darauf hinweisen, dass nach der Aktivierung Daten an Google übermittelt werden.
Mehr Informationen zum Datenschutz
Panorama Niederrodenbach

12.09.2018

In der Reihe „Kunst im Rathaus“: Vernissage am 18. September 2018 im Rathaus!

Maren Malz und Elke Westhöfer laden am 18. September 2018 um 18.30 Uhr zur Vernissage im Rathausfoyer ein. „Alles ist möglich!“ – so der Titel ihrer Ausstellung. 

Die künstlerische Leidenschaft von Maren Malz richtet sich seit jeher hauptsächlich auf die Natur und natürliche Objekte. Dabei spielt nicht nur das Gegenständliche eine Rolle, sondern insbesondere auch die Ausdruckskraft von Licht und Farben, die sie gern verstärkt oder auch verfremdet. 

Schon in ihrer Jugend nahm Maren Malz gern den Bleistift in die Hand und zeichnete Figuren, Gegenstände oder alles, was sie sah.

Während des Berufslebens blieb ihr für dieses Hobby nur wenig Zeit.

Dafür bekam sie aber durch ihre Tätigkeit als Maskenbildnerin umfassenden Einblick in die Wirkung und Faszination der Farbgebung und künstlerischen Gestaltung.

Deshalb begann sie dann vor etwa 20 Jahren, sich intensiver mit der Malerei zu befassen und hat sich das Malen autodidaktisch und durch verschiedene Kurse der Volkshochschule, bei dem Nidderauer Künstler u. Grafiker Fritz Mewes und dem Künstler Elio Montalbano angeeignet. 

Die Künstlerin arbeit gern mit Aquarell-, Pastell- Acryl-und zur Zeit sehr gern mit Ölfarben.

Auf ihren Reisen durch verschiedene Länder und Wanderungen in heimatlichen Regionen findet sie Ihre Motive und holt sich Anregungen und Inspirationen für ihre Bilder. Auch fertigt sie gelegentlich Malstudien über die kleinen Dinge des Alltags an. 

Ihr Hauptanliegen ist es, mit ihren Werken die faszinierenden Schönheiten, die oft überraschenden Besonderheiten und die reichhaltige Vielfalt der Natur zum Ausdruck zu bringen.

Elke Westhöfer hat mit Acrylmalerei und „Mixed Art“ eine tolle Möglichkeit gefunden, ihre künstlerische Freiheit kreativ auszuleben. 

Dabei basiert ihre künstlerische Arbeit 'Mixed ART' auf einem freien Dialog zwischen Material und künstlerischen Möglichkeiten.

Pastose und flüssige Acrylfarben, Airbrushfarben sowie Pasten und Gele bilden die Basis für außergewöhnliche Farbaufträge auf Leinwand, edle Malboards oder Holzuntergründe. 

Filigrane Strukturen verschmelzen mit transparent aufgetragenen Farbschichten zu einer Symbiose aus experimentellen und geplanten Bildelementen. Diese verwobenen Farb- und Strukturschichten lassen Traumwelten entstehen, die an die Natur erinnern, sie aber nicht imitieren. Inspirationsquelle für Farben, Formen und Oberflächen kann die Natur aber auch unser alltägliches Umfeld sein. 

Deshalb lautet das Motto der Ausstellung nicht zufällig: „Alles ist möglich“ 

Nähere Informationen zu beiden Künstlerinnen finden Sie auf deren Homepages: 

www.freude-an-kreativer-kunst.de

www.marenmalz.de

Ich bin sehr gespannt auf die Ausstellung und freue mich darauf, Sie am 18. September 2018 um 17.30 Uhr im Rathausfoyer begrüßen zu dürfen!

 

Ihr 

Klaus Schejna
Bürgermeister