Sprungziele
Seiteninhalt
31.07.2020

Stellenangebot

Rodenbacher Wappen-SW
Rodenbacher Wappen-SW


Die Gemeinde Rodenbach, Main-Kinzig-Kreis, (rund 11.200 Einwohner) sucht für das Bauamt zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine/n

technische/n Mitarbeiter/in (Architekt/in, Bauingenieur/in, Stadtplaner/in)
für den Bereich Hochbau/Stadtplanung (m/w/d)

Die Besetzung des Arbeitsplatzes erfolgt unbefristet. Eine Stellenbesetzung bis Vollzeit (39 Wochenstunden) ist möglich.

Das Bauamt ist zuständig für Bauverwaltung (Hoch- und Tiefbau), Stadt- und Verkehrsplanung, Liegenschafts- und Friedhofsverwaltung, Umweltschutz sowie Abfall- und Abwasserbeseitigung.
Das Team des Bauamtes besteht aus neun Beschäftigten.

Bei der Gemeinde Rodenbach stehen zurzeit mehrere Baumaßnahmen an.
Neben der städtebaulichen Entwicklung erfolgen in nächster Zeit unter anderem die Umsetzung des Neubaus eines Familienzentrums, eines Kindergartens und eines zentralen Feuerwehrhauses.

Zu Ihren Aufgaben gehören:

  • Planung, Ausschreibung, Überwachung und Abrechnung von Modernisierungs-, Umbau und Erweiterungsmaßnahmen im Bereich Hochbau
  • Wahrnehmung der Bauherrenfunktion sowie Projektsteuerung von Baumaßnahmen unter Beteiligung externer Ingenieurbüroseinschl. fachlicher Begleitung durch alle Leistungsphasen
  • Durchführung von Bauprojektcontrolling (Kosten, Termine, Qualität)
  • Verfahrensbegleitung, Koordination und Steuerung von Bebauungsplänen
  • Fachliche Begleitung bei der Entwicklung und Erschließung von Baugebieten unter Beteiligung externer Projektsteuerung
  • Planungs- und Gestaltungsberatung im Rahmen von Baugenehmigungsverfahren für Fachplaner und Eigentümer
  • Bauordnungs- und planungsrechtliche Prüfung und Beurteilung von Bauanträgen und Bauanfragen
  • Selbstständige Erarbeitung von gemeindlichen Satzungen (z.B. Stellplatzsatzung, Gestaltungssatzung, Entwässerungssatzung)
  • Prüfung der Bezuschussung von Baumaßnahmen zur Erhaltung und Verbesserung des Ortsbildes im historischen Ortskern
  • Prüfung und Beantragung von Fördermittel bei baulichen Maßnahmen
  • Mitwirkung bei der Fortschreibung der Investitionsplanung

Wir erwarten von Ihnen:

  • Erfolgreich abgeschlossenes Studium der Fachrichtung Architektur, Stadtplanung oder Bauingenieurwesen mit mehrjähriger Berufserfahrung im vorgenannten Aufgabenbereich
  • Einschlägige Erfahrungen im Hochbaubereich (Planung, Ausschreibung, Vergabe, Bauleitung) und im Bereich der Stadtplanung
  • Sicherer Umgang mit dem Bau- und Vergaberecht (HBO, BauGB, BauNVO, VgV, VOB und VOL), der Honorarordnung für Architekten und Ingenieure (HOAI) sowie Preiskalkulation im Bauwesen
  • Gute Rechtskenntnisse insbesondere im Bauplanungs- und Bauordnungsrecht
  • Routinierter Umgang mit MS Office (Word, Excel, Outlook), einem AVA-Programm sowie fachbezogenen Programmen (GIS, CAD etc.) bzw. die Bereitschaft, sich in Spezialsoftware einzuarbeiten
  • Dienstleistungs- und teamorientiertes Arbeiten mit einem hohen Maß an Kommunikationsfähigkeit, Verhandlungs- und Organisationsgeschick, Entscheidungsfähigkeit sowie Verantwortungsbewusstsein
  • Selbstständige und gewissenhafte Arbeitsweise verbunden mit guter Ausdrucksfähigkeit in Wort und Schrift
  • Flexibilität in der Bearbeitung neuer Aufgaben
  • Führerscheinklasse B und die Bereitschaft den privaten Pkw gegen Kostenerstattung für Dienstfahrten zu nutzen

Wir bieten Ihnen:

  • Einen interessanten Aufgabenbereich mit vielfältigen Mitwirkungs- und Gestaltungsmöglichkeiten
  • Mitarbeit in einem motivierten und qualifizierten Team im Rahmen eines guten Betriebsklimas
  • Krisensicherheit des Arbeitsplatzes
  • Leistungsgerechte Bezahlung in Abhängigkeit der persönlichen und tariflichen Voraussetzungen
  • Zahlung von Leistungsentgelt gem. § 18 TVöD
  • Gewährung einer tariflichen Jahressonderzahlung („Weihnachtsgeld“)
  • Leistungen für eine betriebliche Altersversorgung
  • Möglichkeit der Nutzung diverser Gesundheitspräventionsmaßnahmen, wie z.B. Teilnahme an eigenen Angeboten (Yogakurs, Chor), Bezuschussung des Mitgliedsbeitrags in Sportstudios, Teilnahme an Gesundheitstagen
  • Flexible Arbeitszeiten sowie Möglichkeiten zur Vereinbarkeit von Beruf und Privatem
  • Sehr gute Fortbildungsmöglichkeiten

Bewerbungen von Schwerbehinderten werden bei gleicher Eignung bevorzugt behandelt.

Ihre Bewerbung (ohne Hüllen und Mappen) mit Aussagen bzw. Belegen zu den genannten einstellungsrelevanten Kriterien erbitten wir bis zum 28.08.2020 an den

Gemeinde Rodenbach

Der Gemeindevorstand

Buchbergstraße 2
63517 Rodenbach

06184 599-0
06184 50472
gemeinde@rodenbach.de
www.rodenbach.de

Bitte teilen Sie uns in Ihrer Bewerbung Ihre gewünschte Wochenarbeitszeit mit und machen Angaben zu Ihrer Gehaltsvorstellung!

Für Fragen steht Ihnen die Leiterin des Bauamtes, Frau Pelzl-Hohmann, zur Verfügung.

Susanne Pelzl-Hohmann

Bauamt - Hochbau
Amtsleiterin

Buchbergstraße 2
63517 Rodenbach

Raum: 35
06184 599-33
06184 50472
susanne.pelzl-hohmann@rodenbach.de
www.rodenbach.de

Aus Sicherheitsgründen akzeptieren wir derzeit keine elektronischen Bewerbungen und weisen darauf hin, dass eingereichte Bewerbungsunterlagen nicht zurückgeschickt und nach Abschluss des Einstellungsverfahrens vernichtet werden.

Personenbezogenen Daten der Bewerberinnen und Bewerber werden ausschließlich im Rahmen des Auswahl- und Einstellungsverfahrens elektronisch verarbeitet.
Eine Weitergabe an Dritte erfolgt nicht. Die Löschung der Daten erfolgt nach Abschluss des Auswahlverfahrens.

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung!

Seite zurück Nach oben