Hilfsnavigation

Sprache
Zum Aktivieren des Google-Übersetzers bitte klicken. Wir möchten darauf hinweisen, dass nach der Aktivierung Daten an Google übermittelt werden.
Mehr Informationen zum Datenschutz
Der hell erleuchtete Weihnachtsbaum vor dem Rathaus
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W XYZ Alle
 

Verkehrsüberwachung

Zuständige Behörde:

Ansprechpartner

Öffentliche Sicherheit und Ordnung
Hilfspolizeibeamter
Buchbergstraße 2
63517 Rodenbach
Raum:  5
Telefon:  06184 599-42
Telefax:  06184 599-56
E-Mail:  rainer.ritter@rodenbach.de
Internet:  www.rodenbach.de
Kontaktformular
Ins Adressbuch exportieren
Öffentliche Sicherheit und Ordnung
Sachbearbeiter
Buchbergstr. 2
63517 Rodenbach
Raum:  7
Telefon:  06184 599-19
Telefax:  06184 599-56
E-Mail:  alexander.loetschert@rodenbach.de
Internet:  www.rodenbach.de
Kontaktformular
Ins Adressbuch exportieren
Öffentliche Sicherheit und Ordnung
Amtsleiter
Buchbergstraße 2
63517 Rodenbach
Raum:  6
Telefon:  06184 599-17
Telefax:  06184 599-56
E-Mail:  gido.puhl@rodenbach.de
Internet:  www.rodenbach.de
Kontaktformular
Ins Adressbuch exportieren

Leistungsbeschreibung

Das deutsche Verkehrsrecht setzt sich aus einer Vielzahl unterschiedlicher Gesetze zusammen. Die wichtigsten Gesetze des Verkehrsrechts sind das Straßenverkehrsgesetz (StVG) und, auf dieser Rechtsgrundlage aufbauend, die Straßenverkehrsordnung (StVO), die Straßenverkehrszulassungsordnung (StVZO), die Fahrzeug-Zulassungsverordnung (FZV) und die Fahrerlaubnis-Verordnung (FeV). Gemeinsam regeln sie die persönlichen Voraussetzungen für die Teilnahme am Straßenverkehr, wichtige Verhaltensvorschriften, notwendige Fahrzeugstandards und die Beförderung von Personen und Sachen auf den verschiedenen Verkehrswegen. Die Maßnahmen der Verkehrsüberwachung leisten ihren Beitrag zur Verbesserung der Sicherheit im Straßenverkehr. Verkehrskontrollen beispielsweise sind ein Teil der Verkehrsüberwachung. Diese Aufgaben werden durch die Polizei und die Hilfspolizeibeamten der Städte und Gemeinden übernommen. Die Überwachung des ruhenden Verkehrs liegt in der Verantwortung der Städte und Gemeinden und der Polizei.

Weiterführende Informationen erhalten Sie im Internetauftritt des Bundesministeriums für Verkehr und digitale Infrastruktur unter "Straßenverkehrs-Ordnung".