Sprungziele
Seiteninhalt
15.05.2017

Die „Vier Jahreszeiten“ begrüßen in Rodenbach

Wer über die Adolf-Reichwein-Straße nach Rodenbach fährt, den begrüßt seit kurzem ein neuer Blickfang: auf der Rückseite der vier Garagen gegenüber dem Altenzentrum hat Sprayer Niclas Hatwig aus Frankfurt die vier Jahreszeiten in leuchtenden Farben abgebildet.

Hatwig, der auch unter dem Pseudonym AMBER197 bekannt ist, hatte bereits im letzten Jahr die Rückwand des ehemaligen WC-Gebäudes auf dem Spielplatz an der Adolf-Reichwein-Straße mit einem Kunstwerk verziert. 

Daraufhin kam Bürgermeister Schejna (SPD) die Idee, auch die Garagenrückwand am südlichen Ortseingang sei ein wunderbarer Platz für ein Graffiti. Schnell konnten die Eigentümer der Garagen überzeugt und Herr Hatwig für den Plan gewonnen werden. 

Das Ergebnis spricht für sich selbst und hat schon viele begeisterte Reaktionen hervorgerufen. 

Bürgermeister Schejna bedankt sich herzlich bei den Eigentümern der Garagen für Ihre Bereitschaft, die Flächen zur Verfügung zu stellen und natürlich ganz besonders bei Herrn Hatwig für seine kreativen Ideen zur Verschönerung des Rodenbacher Ortsbildes. 

Hatwig hat die Kunst des Graffitis bereits in den 80er Jahren zu seinem Hobby gemacht und im Laufe der Jahre viele Kunstwerke geschaffen. So zum Beispiel jüngst in Frankfurt die Wand eines Brückenpfeilers der Breitenbachbrücke zusammen mit einem Graffiti-Künstler-Kollektiv. 

Im Herbst wird Hatwig im Rahmen des Projektes Demokratie leben! in Zusammenarbeit mit der Koordinierungs- und Fachstelle Demokratie leben! und der gemeindlichen Jugendpflege ein Projekt für Jugendliche leiten, in dessen Rahmen das Gebäude auf dem Festplatz Am Aueweg neu gestaltet wird.

Garagen Graffiti © Gemeinde Rodenbach
Garagen Graffiti © Gemeinde Rodenbach
Seite zurück Nach oben