Sprungziele
Seiteninhalt
20.08.2018

Rodenbach wird Fairtrade-Gemeinde!

Kampagne Fairtrade Town
Kampagne Fairtrade Town

Vergangene Woche konnte Bürgermeister Klaus Schejna und der Sprecher der Steuerungsgruppe, Stephan Loquai, eine erfreuliche Nachricht entgegen nehmen: Rodenbach wird Fairtrade-Gemeinde und damit nach Erlensee und Gelnhausen die 3. Kommune im Main-Kinzig-Kreis! „Alle sind stolz auf das Ergebnis“, berichtet Bürgermeister Schejna.  

Nachdem 2017 ein entsprechender Beschluss der Gemeindevertretung zur Bewerbung erfolgte, wurde eine Steuerungsgruppe gebildet, die sich in den darauffolgenden Monaten um die Umsetzung der Bewerbungskriterien gekümmert hat. “Dabei galt es Vereine, Kirchen, Schule, Gewerbetreibende und Politik an einen Tisch zu bringen und den fairen Handel in Rodenbach fester zu verankern. Sei es durch die Verwendung oder Verkauf von fair gehandelten Produkten bis hin zu Bildungsarbeit“, erläutert Stephan Loquai die Aufgabe der Steuerungsgruppe.

Bürgermeister Schejna bedankt sich ganz herzlich für das Engagement der Steuerungsgruppe. „Ohne deren Einsatz und die Bereitschaft aller Beteiligten mitzumachen, wäre das nicht möglich gewesen“, betont er. Die nächste Aufgabe ist die Organisation der Auszeichnungsfeier zur Siegelverleihung. „Wir werden an einem Sonntag einen Fairen Brunch für alle Rodenbacher Bürgerinnen und Bürger veranstalten“, erläutern die Mitglieder der Steuerungsgruppe. Der Termin soll noch in diesem Jahr stattfinden und wird gerade mit Fairtrade Deutschland abgestimmt.

Seite zurück Nach oben