Hilfsnavigation

Sprache
Zum Aktivieren des Google-Übersetzers bitte klicken. Wir möchten darauf hinweisen, dass nach der Aktivierung Daten an Google übermittelt werden.
Mehr Informationen zum Datenschutz
Die Niederodenbacher Hauptstraße (c)Empter

27.09.2018

Obstbaumaktion im Herbst 2018

Geeignete alte Obstbaumsorten

Die Gemeinde Rodenbach wird in diesem Jahr wieder Gelder für die Obstbaumaktion an Rodenbacher Bürger zur Verfügung stellen. Die Obstbaumabgabe wird von den Streuobstfreunden Rodenbach durchgeführt. Ziel ist es, die Rodenbacher Grundstücksbesitzer zu motivieren auf ihren Grundstücken hochstämmige Obstbäume zu pflanzen oder ganze Streuobstwiesen anzulegen. Mit der Anlage von Streuobstwiesen tragen Sie zur Erhaltung einer alten Kulturlandschaft bei. Bei den angebotenen Hochstämmen handelt es sich um alte, robuste Sorten, die schmackhaftes Obst liefern. Mit zunehmendem Alter werden die Bäume auch immer wichtiger für die heimische Tierwelt. Sie bieten Lebensraum für Tierarten wie Gartenrotschwanz, Steinkauz, Grünspecht, Pirol oder Siebenschläfer.
Bereichern Sie die Rodenbacher Gemarkung mit einer Sortenvielfalt von weniger bekannten, überwiegend alten Obstbaumarten. Unter Berücksichtigung unserer Bodenverhältnisse haben die Streuobstfreunde Informationen über geeignete hochstämmige Obstbaumarten zusammen gestellt, die sich für eine Pflanzung in der Gemarkung Rodenbach eignen.

Auswahl geeigneter alter Apfelsorten

Auswahl geeigneter Kirsch-, Zwetschgen- und Birnensorten


Die Obstbaumaktion findet am Samstag, 3. November 2018 statt.
Damit die Obstbäume fachgerecht eingepflanzt werden können, werden die Bäume mit Pfahl, Bindeseil und Drahtmanschette abgegeben. Der Kostenbeitrag für die Obstbäume beträgt 20 Euro. Einige Streuobstwiesenbäume wie Walnuß oder Birnenquitte sind teurer, dies ist auf der Bestellliste vermerkt.  
Für Interessenten, die bisher nur wenig Erfahrung mit der Pflanzung und Pflege von Obstbäumen haben, gibt es am Tag der Ausgabe Tipps und Anregungen von Mitgliedern der Streuobstfreunde. Auf Wunsch wird auch der erste Pflanzschnitt an den Bäumen vorgenommen. Wir möchten an dieser Stelle auch darauf hinweisen, dass hochstämmige Obstbäume sehr ausladend werden können. Bitte halten sie einen Pflanzabstand von etwa 10 m ein. Haben Sie nicht genügend Platz, ist es sinnvoll auf einen hochstämmigen Obstbaum zu verzichten.

Bestellungen können bis zum 17. Oktober 2018 mit beigefügter Bestellliste bei Umweltberaterin Silke Fees, Rathaus Zimmer 31, Telefon 06184-59938, e-mail silke.fees@rodenbach.de abgegeben werden.

Obstbaumbestellliste 2018