Hilfsnavigation

Sprache
Zum Aktivieren des Google-Übersetzers bitte klicken. Wir möchten darauf hinweisen, dass nach der Aktivierung Daten an Google übermittelt werden.
Mehr Informationen zum Datenschutz
Die Niederodenbacher Hauptstraße (c)Empter

24.07.2018

Bester Praktikumsbericht ausgezeichnet

Ella Kahabka, Schülerin der Käthe-Kollwitz-Schule in Langenselbold, absolvierte im Herbst 2017 ihr zweiwöchiges Betriebspraktikum im Medientreff Rodenbach und wurde nun für ihren hervorragenden Praktikumsbericht vom „Verband Schule und Wirtschaft, Bezirk Osthessen“ ausgezeichnet.

Im Bereich integrierte Gesamtschulen erreichte sie den 1. Platz. Sie erhält damit auch die Chance am gesamthessischen Wettbewerb teilzunehmen. Ulrike Schilling, Leiterin des Medientreffs, war bei der Preisverleihung anwesend und freute sich mit ihrer Praktikantin. Sie durfte stellvertretend für den Medientreff und die Gemeinde Rodenbach als Anerkennung eine Dankesurkunde für das Engagement als Betrieb bei der Berufsorientierung entgegennehmen.

Die Schülerin erhielt während des Praktikums Einblicke in die Tätigkeiten einer Fachangestellten für Medien- und Informationsdienste. Der Medientreff Rodenbach bildet seit 2004 in diesem Beruf aus. Ella lobt in ihrem Bericht die entspannte und freundliche Arbeitsatmosphäre sowie die abwechslungsreichen Tätigkeiten: „Mir hat die Vielseitigkeit meines Praktikums sehr gefallen. Ich durfte viele verschiedene Aufgaben erledigen: vom Bücher einsortieren bis zu Arbeiten im EDV-Bereich. Außerdem fand ich es schön, dass ich an den Veranstaltungen der Bücherei und an der Verleih-Theke auch mit Menschen zu tun hatte.“

In den letzten zehn Jahren absolvierten insgesamt 43 Schülerinnen und Schüler aus verschiedenen Schulen ein Betriebspraktikum im Medientreff. Außer der Rodenbacher Adolf-Reichwein-Schule waren dies die Spessartschule (Alzenau), Georg-Büchner-Schule (Erlensee), Käthe-Kollwitz-Schule (Langenselbold), die Kopernikusschule (Freigericht), das Kreuzburg-Gymnasium Großkrotzenburg sowie die Lindenauschule (Großauheim).

Da die Praktikumsplätze begehrt sind, empfiehlt sich eine frühzeitige Anfrage. Rodenbachs Bürgermeister Klaus Schejna freut sich, dass der Medientreff der Gemeinde Rodenbach zur Berufsorientierung der jungen Menschen einen wesentlichen Beitrag leistet.