Sprungziele
Seiteninhalt
23.04.2020

Absage von Veranstaltungen im Seniorenbereich

Liebe Rodenbacher Seniorinnen und Senioren! 

Das Coronavirus bringt unser gesamtes Leben in Unordnung. Viele lieb gewonnene Gewohnheiten müssen abgelegt werden, der Kontakt zu lieben Menschen – sogar zu den eigenen Enkeln – muss eingeschränkt werden. 

Leider sind von diesen Einschränkungen auch die Veranstaltungen des Seniorenbüros betroffen: wir haben bis auf Weiteres alle Veranstaltungen abgesagt. 

Denn unser oberstes Ziel ist der Gesundheitsschutz!  

Durch das Beachten der Kontaktbeschränkungen sowie das Einhalten der Abstands- und Hygieneregeln schützen wir die eigene Gesundheit und die Gesundheit anderer!

Diese Maßnahmen helfen nachweislich, die Ansteckungskurve niedrig zu halten und auf diese Weise die Funktionsfähigkeit unseres Gesundheitssystems zu erhalten. 

Sie haben es bestimmt schon gelesen: Großveranstaltungen mit mehr als 100 Teilnehmern sind bis Ende August untersagt. 

Leider fällt darunter auch unsere beliebte Seniorenschifffahrt! Sie kann aufgrund der gesetzlichen Vorgaben in diesem Jahr nicht stattfinden. 

Weil es keine Veranstaltungen und keine Terminankündigungen gibt, wird auch die Lupe zunächst nicht erscheinen. 

Unser Seniorenbüro mit Christine Fleiner und Peter Rudolph steht Ihnen aber auch in diesen Zeiten gerne zur Verfügung. Per Telefon und per E-Mail sind beide gut zu erreichen: 

Christine Fleiner, Telefon 5 99 36, E-Mail christine.fleiner@rodenbach.de
Peter Rudolph, Telefon 5 99 22, E-Mail peter.rudolph@rodenbach.de  

Bitte rufen Sie an, falls Sie Hilfe benötigen, sei es beim Einkaufen oder auch nur für ein Gespräch. Wir vermitteln Hilfsangebote!

Gerne können Sie sich bei Bedarf auch an mich wenden!
Unter der Telefonnummer 5 99 29 erreichen Sie Frau Wink in meinem Büro, sie wird einen Rückruf für Sie arrangieren.
Per E-Mail erreichen Sie mich ebenfalls: klaus.schejna@rodenbach.de. 

Ich hoffe sehr, dass ich Ihnen an dieser Stelle bald bessere Nachrichten übermitteln kann! 

Bis dahin wünsche ich Ihnen viel Gesundheit und dass Sie die Krise gut überstehen! 

Ihr

Klaus Schejna
Bürgermeister

Klaus Schejna - Bürgermeister
Klaus Schejna - Bürgermeister

 

 

Seite zurück Nach oben