Sprungziele
Seiteninhalt

Kindertagesstätte Kinzigwichtel

Leitbild der Einrichtung

Kinder haben eine eigene Persönlichkeit!
Es ist wichtig, jedes Kind so zu akzeptieren wie es ist. Durch dieses Bild vom Kind entsteht eine partnerschaftliche Zusammenarbeit in unserer Einrichtung. Beziehungsarbeit ist die Grundlage einer wertvollen Partnerschaft um sich in ihrem Umfeld gesund und stressfrei entwickeln zu können.
Jedes Kind, jede Mitarbeiterin, jeder Mitarbeiter und auch Eltern, dürfen ihre persönlichen Stärken und Fähigkeiten mitbringen und integrieren.
Wir legen großen Wert auf das Freispiel. Im Freispiel drückt sich das Kind so aus, wie es möchte, nach seinen Interessen und Bedürfnissen. Deshalb ist es die Aufgabe des Teams, attraktive und reizvolle Impulse zu setzen, um den Kindern als Lehrende, aber auch Lernende zur Seite zu stehen.

„Hilf mir es selbst zu tun“ (Maria Montessori) - dies ist ein wichtiges Zitat für unsere Pädagogik.

Konzeptionell sind wir nach dem „Situationsorientierten Ansatz“ zu definieren. Der Morgenkreis findet in altershomogenen Gruppen statt. Wir haben ein offenes Raumkonzept mit 4 Räumlichkeiten, die 7 Lernbereiche integrieren - Bauen- und Konstruieren, Rollenspiel, Tisch- und Gesellschaftsspiele, Entspannung, Kreativraum, Bistro und Turnraum. Wir arbeiten nach den Bildungsbereichen des Hessischen Bildungs- und Erziehungsplans. Um diesen bestmöglich in unserer pädagogischen Arbeit zu leben, sind Freispiel und Projekte fester Bestandteil unseres KiTa-Alltags.
Solidarität, Autonomie und Partizipation sind uns in unserer Zusammenarbeit mit den Kindern, den Eltern, aber auch dem Träger ein wichtiger Bestandteil.
Die aktuelle Konzeption wird derzeit vom Team der Einrichtung erarbeitet und, sobald fertig gestellt, veröffentlicht.

Sollten Sie weitere Fragen haben, stehen wir Ihnen auch gerne telefonisch zur Verfügung.

Seite zurück Nach oben