Sprungziele
Seiteninhalt
29.07.2021

AWO Rodenbach/Ronneburg unterstützt einkommensschwache Familien mit Schulstarterpaket

Die AWO Rodenbach/Ronneburg unterstützt seit 2018, Kinder aus einkommensschwachen Familien, die ALG 2 Leistungen oder Leistungen nach dem Asylbewerberleistungsgesetz erhalten, bei der Anschaffung eines Schulstarterpaketes. Wie auch in den letzten Jahren stellte die AWO Rodenbach/Ronneburg für zwanzig Rodenbacher Schulanfängerinnen und Schulanfänger einen Betrag von 500.- € zur Verfügung.


Die Aktion wird unterstützt durch den örtlichen Schreibwarenladen von Hildegard Röll in der Kastanienstrasse 2 in Rodenbach. Anhand einer Liste der Adolf-Reichwein-Schule stellt Sie liebevoll aus Ihrem umfangreichen Sortiment die Schulstarterpakete zusammen und übernimmt jedes Jahr einen nicht unerheblichen Anteil der Kosten, der nicht von der Spende gedeckt wird.
Die Verteilung der Schulstarterpakete übernimmt das Sozialamt der Gemeinde Rodenbach.

AWO Schulspende
AWO Schulspende

Bildunterschrift: (vlnr) Bürgermeister Klaus Schejna, Hildegard Röll und Edgar Kreutzer von der AWO-Rodenbach/Ronneburg bei der Übergabe der Schulstarterpakete vor dem Schreibwarenladen von Frau Röll in der

Seite zurück Nach oben